DAS BUCH DER KÖNIGREICHE

Universelles Fantasy Pen-and-Paper Rollenspiel Setting

SC mit der Welt verbinden

Hintergründe der Spielercharaktere und das Setting

W100Stand der Eltern für den Hintergrund
1.Abenteurer
2.Abt (Bastard!)
3.Ausgesetzte Vollwaise
4.Aussätzige
5.Bäcker
6.Bannerherr
7.Bannerherr (Bastard!)
8.Barde (Bastard!)
9.Barde, Sänger, Spielmann
10.Baumeister
11.Bedeutender Herold
12.Bergarbeiter
13.Berufsoffizier
14.Berufssoldat von geringem Rang
15.Bettler/Wanderprediger
16.Bibliothekar
17.Bischof (Bastard!)
18.Bogenbauer
19.Bootsmann
20.Bote, Herold
21.Braumeister
22.Bürgerliche Angestellte
23.Dieb
24.Dombaumeister
25.Dorfpriester (Bastard!)
26.Edelsteinschleifer
27.Einfache Staatsbeamte
28.Fährmann
29.Feinschmied
30.Fischer
31.Gehenkter Dieb
32.Amtsadel - Nobles of the Robe
33.Geldverleiher
34.Gerber
35.Goldschmied
36.Grobschmied/Hufschmied
37.Gutsbesitzer
38.Gutsverwalter
39.Hafenarbeiter
40.Halbfreie Bauern
41.Hausierer/Charlatan/Betrüger
42.Hebamme
43.Heilerin
44.Heimatlose Tagelöhner
45.Heimatloser Söldner
46.Henker/Scharfrichter/Folterknecht
47.Hofmarschall
48.Hure (Bastard!)
49.Jagdaufseher
50.Jäger
51.Kämmerer
52.Kerkerwache
53.Kleinkrämer
54.Knecht/Magd
55.Köchin
56.Köhler
57.Konnetabel
58.Kräuterfrau
59.Leibeigene/unfreie Bauern
60.Leichenwärter
61.Lumpensammler
62.Magier, Zauberkundiger, Alchemist
63.Mätresse eines Adligen
64.Matrosen
65.Mönch (Bastard!)
66.Müller
67.Mundschenk
68.Münzpräger
69.Näherin
70.Niedergelassener Kaufmann
71.Paladin
72.Prior (Bastard!)
73.Privatlehrer
74.Putzfrau, ungelernter Handlanger ...
75.Reiche Händler, Reeder
76.Richter
77.Rittmeister
78.Schankwirt
79.Schiffskapitän
80.Schreiber
81.Schuhmacher
82.Seneschall
83.Spinnerin
84.Spion
85.Steinklopfer
86.Steinmetz
87.Töpfer
88.Totengräber
89.Tuchfärberin
90.Verbrannte Hexe
91.Verstümmelter Verbrecher
92.Verwandte des Königshauses
93.Wachtposten/Nachtwache
94.Waffenschmied
95.Wäscherin
96.Weber
97.Wegelagerer/Räuber
98.Weinbauer/Winzer
99.Weinhändler
100.Zimmermann

Mit welchen Problemen ist eine Gilde konfrontiert? Wie reagiert ein einheimischer Kaufmann auf ein neues Kaufmannskontor eines ausländischen Konkurrenten? Wovon träumt der herumziehende Gaukler? Durch die Verknüpfung dieser manchmal banalen Dinge beispielsweise mit den Hintergrundgeschichten der SC oder ihren Interessen erhalten sie plötzlich eine große oder andere Bedeutung und werden Grundlage für ein interessantes Abenteuer, in dem es nicht um die Rettung der Welt geht. Und trotzdem oder vielleicht gerade deshalb berühren solche Abenteuer die Spieler viel mehr. Denn sie finden nicht auf einer abstrakten Meta-Ebene (z. B. im Krieg zweier Königreiche) statt, sondern sind viel intensiver vor Ort in der Interaktion spürbar.

Wer sind die Eltern der SC? Unter welchen Umständen sind die Spielercharaktere aufgewachsen? Welche Werte, welche Sorgen und Sicherheiten, Motivationen und Wünsche sind ihnen in die Wiege gelegt worden? Dabei gilt: Kein Hintergrund entspricht einem anderen. Für das Schreiben der Biographien lasse ich mir viel Zeit. Und natürlich berücksichtigen die Geschichten mögliche Wünsche der Spieler. Manchmal lege ich recht viel fest, in anderen Fällen gebe ich dem Zufall einen größeren Raum. Zum Beispiel bei der Festlegung des gesellschaftlichen Standes der Eltern. Mal greife ich auf diese Tabelle mit willkürlich angelegtem Inhalt zurück und manchmal knüpfe ich die Höhe des Würfelwurfs einfach an den niedrigen bzw. hohen Status.

Der gesellschaftliche Stand der Eltern und die Herkunft seiner Familie spielt im Leben eines Spielercharakters früher oder später eine wesentliche Rolle. Zwar haben die Spieler stets die Möglichkeit, den angeborenen Stand ihres Charakters durch Taten, Abbruch alter Beziehungen und das Eingehen neuer oder den Erwerb eines Vermögens maßgeblich zu verändern. Und allein durch ihren Lebensweg als Abenteurer und die Entscheidung für eine Charakterklasse oder einen Beruf heben sie sich bereits zu Spielbeginn von ihrem alten Umfeld ab. Aber es wird im Rollenspiel immer wieder Momente geben, die sie an ihre Wurzeln erinnern. Das bedeutet allerdings nicht, dass ein niedriger Stand automatisch schlecht und nachteilig ist. Gute Kontakte zu Bettlern und der Unterwelt zu haben, kann beispielsweise ein Vorteil sein, wenn man auf den Straßen einer Stadt Informationen sammeln möchte. Manch Dieb, Streuner oder Gaukler möchte diesen Background auch gar nicht missen. Meiner Meinung nach belebt dieses Vorgehen das Spiel, denn tiefgründig wird es nur bei einem Blick auf die Herkunft und Hintergründe der agierenden Personen.

Praxisbeispiele für Spielerhintergründe

Die unten präsentierten Hintergründe habe ich als Spielleiter für Spieler in meiner Rollenspiel Welt geschrieben. Sie sind damit zu einhundert Prozent kompatibel mit meinem Buch und für Dich eine praktische Hilfe, wenn Du das Kompendium oder Auszüge davon verwendest. Und sie vermögen Dir vielleicht einen guten Einblick darin zu geben, wie wichtig mir vielschichtige Beziehungsgeflechte der NSC und SC im Rollenspiel sind. Ob Nachtklinge, Waldläufer oder Paladin. Ob Seemann, Landadliger, magiebegabte Kriegerin, Vollblutmagier oder Hexenjäger - jeder Spielercharakter hat im Pen-and-Paper einen interessanten Background. Dieser kann Bezug nehmen auf seine Charakterklasse, die der Spieler selbst gewählt hat, und ein Fundament sein. Oder zu ihr im direkten Widerspruch stehen. Die Hauptsache: Es ergeben sich aus der Hintergrundgeschichte des SC Spannungselemente für das Rollenspiel.